Malen & Wein „Abstrakte Kunst Improvisation im Jazzstil“

Nach dem Gedächtnis arbeiten

Sie brauchen keine Vorlage, wenn Sie ein Motiv malen, das Sie lange genau beobachtet haben. Das Zusammenwirken von Form und Farbe wird Ihnen noch gut im Gedächtnis sein. Trauen Sie sich zu, die Szene auf der Leinwand neu zu entdecken. Dadurch wird die Malerei zu einer echten Enteckungsreise- zur Kreation und nicht zur Reproduktion.

Warmer Untergrund

Versuchen Sie es bei kühlen Motiven wie Flüssen, Meer oder Winterlandschaften einmal mit einem Untergrund in warmen Farbschattierungen. Warmes Rot und Gelb unter den kühlen Blau- Violett- und Grüntönen sorgen auf eine sehr subtile Weise dafür, dass auch das kühle Motiv nicht unangenehm kalt wirkt.

Endlose Möglichkeit

Farbe kann man auch mit Rollern, Holz- oder Kartonstücken, Lappen, Papiertüchern, Stangenstellerie, Zahnbürsten und nicht zuletzt den Fingern auf die Leinwand bringen.

Malen Sie mit Herz, dann finden Sie die richtige Technik!